TV Tipp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ARTE schrieb:

      Wo Sexarbeiterinnen keine Rechte haben

      In Schweden ist Prostitution seit 1998 nicht mehr legal. Freier werden mit einer Strafe verfolgt, Kunden für Sexkauf kriminalisiert und gegen die Prostituierten, die laut Gesetz eigentlich straffrei bleiben, wird häufig das Druckmittel des Kindesentzugs eingesetzt. Sie sind quasi rechtelos. Jasmine, die zu einer Symbolfigur wurde, kostete diese Maßnahme das Leben.


      Regie: Ovidie
      ALLE BEITRÄGE OHNE GEWÄHR :break: ;)
    • ARTE schrieb:

      Sex und Liebe 3.0

      Die digitale Revolution hat unser Leben innerhalb weniger Jahre tiefgreifend verändert. Auch wie wir Lust und Liebe leben, wird zunehmend von neuen technischen Entwicklungen beeinflusst, die uns vor allem eines versprechen: mehr Selbstoptimierung. Welche aktuellen Trends gibt es? Und wie werden wir Liebe und Erotik in Zukunft leben? Mit Sex-Robotern, den besseren Partnern?
      Online nur mehr bis 05.08. verfügbar ;)
      ALLE BEITRÄGE OHNE GEWÄHR :break: ;)
    • Lustvolle Befreiung (1/2) Befriedigung und Spaß (bis 02. Nov. online guggbar!)

      Der erste Teil der zweiteiligen Doku zeichnet die Geschichte der ersten sexuellen Revolution nach, die begann, als der Zweite Weltkrieg zu Ende war: Von 1948 bis 1968 gab es die unterschiedlichsten Bewegungen, die aus der Sexualität ein Politikum machten und zum historischen Wandel der öffentlichen Sexualmoral beitrugen.

      Lustvolle Befreiung (2/2) Liebe und Moral (bis 02. Nov. online guggbar!)

      Freie Liebe, Offenheit, Selbstbestimmung: Der zweite Teil der Doku blickt auf die Geschichte der sexuellen Befreiung von 1968 bis in unsere Zeit. Als Auslöser für einen neuerlichen Wandel am Übergang vom 20. ins 21. Jahrhundert wirkte sich die sexuelle Revolution mit ihren Forderungen nach Gleichheit und Toleranz und ihren Kämpfen gegen Diskriminierung aus.
      ALLE BEITRÄGE OHNE GEWÄHR :break: ;)
    • Venus - nackte Wahrheiten





      „Zwei Filmemacherinnen aus Kopenhagen planen einen Erotikfilm und machen dazu einen offenen Casting-Call. Junge Frauen Mitte 30 sind aufgerufen, ganz offen über ihren Körper, ihre sexuellen Erfahrungen und Wünsche zu sprechen. Rund hundert Frauen melden sich. Eine faszinierende Entdeckungsreise in das intime Selbstverständnis heutiger Frauen“





      Diese Doku, die nichts mit der Messe Venus zu tun hat, lief schon 2017 auf Arte. Ich hab sie erst jetzt entdeckt. Daher als youtubevideo mit Altersbeschränkung und in dänischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
      Witzig, traurig, ehrlich, spannend bis gruselig(^^), da konnte ich als Kerl wieder etwas lernen.